41Nhjl65JEL._SL160_.jpg Um Ihrer Steuerpflicht nachkommen zu können brauchen Sie in Spanien sowohl eine Steuernummer als auch Klebe-Etiquetten (etiquetas). Diese Etiquette beinhaltet Ihre Steuernummer, ihren kompletten Namen sowie einen Barcode.

Beantragen Sie möglichst schnell Ihre spanische Steuernummer N.I.E. (Numero de Identificación Extranjero) in der Administration Ihrer zuständigen Gemeinde. Auskunft teilt Ihnen Ihre Gemeinde (Ayuntamiento vorort) oder direkt zum  NIE Antrag über den Rechtsservice.

Wenn Sie Mitglied eines EU-Staates sind, können Sie dies bereits vor Abschluss des Kaufvertrages tun. Sie brauchen dazu lediglich folgende Dinge :

  • eine beglaubigte Kopie Ihres Ausweisdokuments (vor einem spanischem Konsulat in Ihrer Nähe).
  • Neben Ihrer Adresse, Ausweisnummer, Geburtsort und Geburtsdatum werden Sie dort auch nach dem Vornamen von Vater und Mutter gefragt. Bis zur Erteilung der N.I.E.-Nummer dauert es etwa 2 Wochen (nur über den Rechtsservice Spanien).  NIE hier beantragen
  • Wenn Sie Staatsangehörige/r eines Nicht-EU-Landes sind, brauchen sie zusätzlich noch die Kopie eines Dokuments, welches Ihren Antrag begründet. In diesem Falle wäre dies eine Kopie des Notariellen Kaufvertrags (Escritura Publica). Diese Steuernummer ist Pflicht und Sie brauchen Sie bei allen Steuererklärungen, Verträgen, offiziellen Dokumenten, selbst bei offiziellen Rechnungen.

7 % Mehrwertsteuer (IVA) bei Neubau statt Grunderwerbssteuer

Sie haben sich für ein Neubauobjekt entschieden, direkt von einem Promotor (Bauträger) dann müssen Sie auf den in der Escritura Publica vereinbarten Kaufpreis noch 7 % Mehrwertsteuer an den Bauträger entrichten, die von diesem dann an das Finanzamt abgeführt werden muss. In diesem Fall entfällt jedoch die Grunderwerbssteuer in gleicher Höhe. Achten Sie darauf, dass dies auch in der Escritura Publica (also im Notarvertrag) festgehalten wird.

 

1 % Eigentumsübertragungssteuer (Impuesto sobre Transmissiones Patrimonales y Actos Juridicos Documentados)

 

Diese Steuer fällt an:

 

  • wenn Sie einen Neubau von einem Bauträger (Promotor) kaufen und aufgrund der Entrichtung der Mehrwertsteuer von der Grunderwerbssteuer befreit sind
  • Wenn Sie eine Hypothek ins Grundbuch eintragen lassen wollen
  • Innerhalb von 30 Werktagen* nach Abschluss des Kauf- oder Hypothekenvertrag muss 1 % des verbrieften Wertes an das Finanzamt (Hacienda) abgeführt werden

 

7 % Grunderwerbssteuer (Impuesto sobre Transmissiones Patrimonales)

 

Diese Steuer fällt an wenn Sie ein gebrauchtes Haus kaufen von Privatpersonen, die nicht der Mehrwertsteuer-pflicht unterliegen. Grundlage ist der in der Escritura Publica angegebene Kaufpreis. Innerhalb von 30 Werktagen* nach Abschluss des notariellen Kaufvertrages (Escritura Publica de Compraventa) muss die Grunderwerbssteuer in Höhe von 7% an das Finanzamt (Conselleria de Hacienda) abgeführt werden.

 

Sollten Sie Ihre NIE-Nummer beantragt haben und diese von der Behörde zum Zeitpunkt des Ablaufs der Steuerfrist noch nicht erhalten haben, kann eine Fristverlängerung für die Steuer beantragt werden.

3 % Steuer-Einbehalt bei Kauf von einem Nichtresidenten (Impuesto sobre la Renta de no Residentes)

Diese Steuer fällt an, wenn Sie eine Immobilie von einem nicht residenten Ausländer, also von einer Person ohne Wohnsitz in Spanien, kaufen. Dieser Betrag ist eine Vorauszahlung (bzw. eine Art Kaution) auf eine evtl. vom Verkäufer zu entrichtende Steuer auf Spekulationsgewinn der Immobilie.

 

3% des Kaufpreises muss der Käufer vom Verkäufer einbehalten und innerhalb von 30 Werktagen* nach Abschluss des Notariellen Kaufvertrages (Escritura Publica de Compraventa) an das Finanzamt ihrer zuständigen Gemeinde (Hacienda) abführen.

Wertzuwachssteuer für Grundstücke (Plusvalia)

Es handelt sich um eine Gemeindesteuer für den Wertzuwachs des Grundstücks seit dem letzten Verkauf. Die Höhe der Steuer bemisst sich nicht nach dem Verkehrswert sondern nach dem Kataster-wert des Grundstücks (ohne Gebäudewert) und hängt u.a. auch davon ab, wie lange das Grundstück im Besitz des Verkäufers war. Nachdem Abschluss des Kaufvertrags müssen Sie bei der Gemeinde innerhalb von 30 Werktagen* die Plusvalia entrichten.

 

Jährliche Haus- und Grundsteuer (I.B.I. = Impuestos sobre Bienes Imuebles)

  • Die jährliche Haus- und Grundsteuer I.B.I. muss vom Eigentümer einer Immobilie an die Gemeinde abgeführt werden.
  • Suelo Rústico kann u.U. von der Grundsteuer befreit sein. Stellen Sie am besten eine Bankeinzugs-Ermächtigung für die Gemeindebehörde aus.
  • Einkommenssteuer (Impueto sobre la Renta de las Personas Físicas)

Jährlich muss eine Einkommenssteuererklärung für das vorangegangene Jahr abgegeben werden, wie in Deutschland wird auch dann wenn Sie Ihre Immobilie nicht vermieten eine Eigennutzung (0,5 %) angenommen. Beauftragen Sie dafür eine Gestoria oder Asesoria Fiscal.

 

Vermögenssteuer (Impuesto sobre Patrimonio)

Jährlich muss eine Vermögen-Steuererklärung abgegeben werden. Der Prozentsatz beträgt 0,2 % bis zu einem Wert von etwa 150.000 Euros und steigt dann progressiv an bis zu 2,8 %. Beauftragen Sie dafür eine Gestoria oder Asesoria Fiscal.

Gewinnsteuer beim Verkauf der Immobilie

Seit 01.10.2007 ist die Gewinnsteuer auf eine Immobilie für nichtresidente Ausländer von 35 % auf 18 reduziert worden.

Erbschaftsteuer

Erbschaftssteuer für Ihren Grundbesitz fällt in Spanien an. Es gibt jedoch mit Deutschland ein sogenanntes Abkommen zur Vermeidung von Doppelbesteuerung.In jedem Fall ist es günstig, wenn Sie Sich bezüglich Ihres persönlichen Falls rechtzeitig von einem Anwalt beraten lassen.Es ist äußerst hilfreich und vermeidet im Erbschaftsfall langwierige Übersetzungen und Beglaubigungen wenn Sie von einem spanischen Notar ein Testament für Ihre Hinterlassenschaft in Spanien im Madrider Zentralregister hinterlegen lassen.

Alle Angaben ohne Gewähr
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

//




Diesen Beitrag teilen


   

Freizeitangebote  

Prev Next

Urlaub neu erleben - Fernab des Massento…

Urlaub neu erleben - Fernab des Massentourismus in der Region Almeria

Auf der Suche nach aktuellen Aktivitäten und akzeptablen Urlaubsregionen sind...

Ferien Bungalow Roquetas de Mar - Club T…

Ferien Bungalow Roquetas de Mar - Club Tropicana

Wunderschönes Bungalow in der bekannten und beliebten Ferienanlage - Club...

   
© Sara & Georg Arnold